Marburger Konzentrationstraining


Das Marburger Konzentrationstraining ist ein Selbstinstruktionstraining, das von dem Marburger Schulpsychologen, Lehrer und Autor Dieter Krowatschek entwickelt wurde.

Das Training dauert 6 Wochen und beinhaltet 6 Übungsstunden für die Kinder à 90 Minuten und 5 Informationsabende für die Eltern.

In kleinen Gruppen mit ca. 6 Teilnehmern lernen die Kinder ihre Aufmerksamkeit zu lenken und neue Strategien um sich besser zu konzentrieren. Die Kinder lernen hier mit allen Sinnen und viel Spaß. Neben Arbeitsblättern zum Konzentrationstraining kommen Bewegungsspiele, Wahrnehmungsübungen, Spiele zur Verbesserung der Merkfähigkeit und Entspannungsübungen zum Einsatz.

Unter Anleitung lernen die Kinder, sich selbst Anweisungen zur Lösung von Aufgaben zu geben. Diese Selbstinstruktionen werden schrittweise in ein inneres Sprechen überführt. Lernen am Modell, Bekräftigung in Form von Lob und Ermutigung, das Erlernen von Entspannungstechniken sowie die Einbeziehung der Eltern sind wesentliche Elemente des Marburger Konzentrationstrainings. Ein wichtiges Ziel ist eine planvollere, strukturiertere und zügigere Erledigung von Aufgaben, wie z.B. Hausaufgaben.